"Ich gelobe, ein treuer Kamerad zu sein!(...)"


27.06.2022 Übung Verein WIR

Bereits vor einiger Zeit ist der Verein WIR auf uns zugekommen und hat uns gebeten ein Übung in ihrer Einrichtung zu machen. Zeil war es, zu sehen, wie die Klienten reagieren, wenn plötzlich eine Evakuierung des Gebäudes ansteht. Angenommen wurde, dass das beim hinteren Gebäude der Dachstuhl in Brand geraten war und die Bewohner schnellstmöglich aus dem Gebäude evakuiert werden mussten. Um die Klienten nicht unnötigem Stress auszusetzen, ging der Atemschutztrupp ohne das Tragen einer Atemschutzmaske vor, sodass das Gesicht sichtbar war. 
Sowohl wir, als auch der Verein WIR haben bei der Übung viel gelernt und haben Verbesserungsvorschläge auf beiden Seiten notiert. Gemeinsam mit dem Brandschutzbeauftragten (Brandschutzzentrum Karbon) werden diese nun umgesetzt.
Wir bedanken uns sowohl beim Verein WIR, als auch beim Brandschutzzentrum Karbon für die lehrreiche Übung und die Möglichkeit in ihren Räumen zu üben.
Bilder: Christoph Martinek (Brandschutzzentrum Karbon)

 


20.06.2022 Besuch Volksschule

Wie jedes Jahr besuchten auch heuer wieder 3 Klassen der Volksschule unsere Feuerwehr. Christian Pfeifer und Günter Ried brachten den Kindern das Feuerwehrwesen ein wenig näher und wer weiß, vielleicht rückt der eine oder andere in ein paar Jahren für die Feuerwehr Mils aus um die Sicherheit im Dorf zu gewährleisten.
Bilder: Christian Pfeifer, Günter Ried, Volksschule Mils 

Auch eine Klasse des Bildungszentrums für Hören und Sehen besuchte uns am Nachmittag.


29.05.2022 Bezirksfeuerwehrtag in Telfs

Auch wir nahmen am Bezirksfeuerwehtag in Telfs statt - einen detailierten Bericht findet ihr hier: 
BFV-IBK-LAND 138. Bezirksfeuerwehrtag


14.05.2022 Floriani

Nach 2 Jahren ohne dem wichtigsten Tag im Kalender eines Feuerwehrmanns, nämlich ohne der Florianifeier, konnten wir heuer endlich wieder eine Feier abhalten. 

Glücklicherweise hielt auch das Wetter, den für das letzte Jahr in der aktuellen Periode unseres Ausschusses war noch abschließend ein Foto geplant, welches aufgrund von Corona ebenfalls um 2 Jahre verschoben werden musste. Nach dem Fototermin, dem Antreten und der Meldung an den Höchstanwesenden ging es dann in die Kirche, wo Pfarrer Jörg Schlechl eine schnelle, aber auch schöne Messe vorbereitet hatte. Gestaltet wurde diese von der Musikkapelle Mils, welche manierlich in Feuerwehruniform ausrückte. Falls Sie das nicht wussten: Mils ist eine der wenigen Feuerwehren in Tirol, bei der die Musikkapelle in der Feuerwehruniform ausrückt.

Nach der Messe ging es dann gemeinsam raus zum Vereinshaus, wo dann der offizielle Teil stattfand. Unter den Ehrengästen befand sich Bezirkskassier Alfred Harb, Abschnittskommandant Karl-Heinz Strickner, BM-Stv. Daniel Pfeifhofer und Pfarrer Jörg Schlechl. Auch unsere Fahrzeugpatinnen, sowie Kommandanten und Stellvertreter außer Dienst waren wie immer mit dabei.

Aufgrund des Aussetzens von 2 ganzen Jahren musste heuer einiges nachgeholt werden. Speziell was Ehrungen und Beförderungen anging. So wurden dieses Jahr befördert:

Beförderungen

zum Oberfeuerwehrmann:

  • Patrick Karlhuber
  • Michael Kössler

zum Hauptfeuerwehrmann:

  • Matthias Pittl
  • Andreas Angerer
  • Benjamin Kölli
  • Georg Hirschhuber

zum Oberlöschmeister:

  • Thomas Gogl
  • Stefan Innerebner

zum Hauptlöschmeister:

 

  • Christian Knoflach
  • Martin Moser

Ehrungen

Medaillie für Tätigkeit im Feuerwehrwesen und Rettungswesen:

 

25 Jahre:

  • Michael Felder
  • Reinhard Felder

40 Jahre:

  • Markus Kölli
  • Christian Pfeifer
  • Anton Gogl
  • Thomas Kölli
  • Martin Moser
  • Franz Rudig
  • Gerhard Rudig

50 Jahre: 

  • Hermann Pittl
  • Karl Winkler
  • Alfred Held
  • Ernst Rudig
  • Josef Staud
  • Fritz Tiefenthaler
  • Ludwig Tschugg
  • Josef Vorhofer
  • Peter Zimmermann

60 Jahre:

  • Johann Schwanninger

 


Im Anschluss wurden dann noch 2 ganz besondere Ehrungen durchgeführt:

 

Robert Hauser ist seit 1987 im Ausschuss der Freiwilligen Feuerwehr Mils und wird nächstes Jahr vom Gruppenkommandanten in die Mannschaft zurücktreten. Für seine Dienste wurde ihm die goldene Verdienstmedaillie des Bezirksfeuerwehrverbandes verliehen.

Und noch ein Urgestein der Milser Feuerwehr wird nächstes Jahr aus dem Ausschuss ausscheiden. Kassier Michael Karhuber, welcher sein Amt mit nächstem Jahr ganze 25 Jahre ausgeübt hat, erhielt eine Stufe höher von seiten des Landesfeuerwehrverbands die Verdienstmedaillie in Bronze.

 

Am Ende folgten noch die Ansprachen der Ehrengäste, bevor dann zum gemütlichen Teil übergegangen wurde. 

Bilder: Peter Zimmermann (pressefotozip.at)


09.05.2022 Besichtigung Myzelia Bio Pilze Tirol

Am vergangenen Montag besuchten die Gruppenkommandanten die Firma Bio Pilze Tirol, die in Mils unterhalb der Firma Wedl ihre neue Pilzzucht aufgebaut hatten. Gemeinsam mit 

HARRIE VAN GRUIJTHUIJSEN, welcher das Wachsen der Pilze überwacht, machten wir einen Rundgang durch die Pilzzucht. Ein gewaltiger Eindruck, vor allem weil viele von uns noch nie so viele Pilze gesehen hatten. Neben diesem Gebäude gibt es auch noch weitere in Hall und Thaur, wobei diese Zucht die modernste davon ist. Ein unglaublicher Anblick!

Bilder: Mathias Pfeifer


09.05.2022 Bezirksblätter Gutschein eingelöst

Mit dem Geld, das Mathias Pfeifer im Zuge des Gewinnspiels der Bezirksblätter gewonnen hatte, wurde nun eine Wärmebildkamera für das Kommando-Fahrzeug angeschafft, welche seit heute auch mit im Fahrzeug ist. Das handliche Model ist angenehm zum Mitführen und stellt der Einsatzleitung weitere Hilfe zur Verfügung. Wir bedanken uns bei den Bezirksblättern nochmals recht herzlich.

Bilder: Mathias Pfeifer


03.05.2022 70er Tiefenthaler Fritz

Unser Kommandant-Stellvertreter a.D. Fritz Tiefenthaler feierte bereits im Februar seinen 70. Geburtstag. Die Feierlichkeiten mussten wegen Corona augeschoben werden, glücklicherweise konnte man sie nun nachholen. Lieber Fritz, nachträglich alles Gute zum Geburtstag und bleib gesund.

Bilder: Familie Tiefenthaler


02.05.2022 Übung im Hause Knoflach

Ein Brand in einem Wirtschaftsgebäude, welches voll mit Tieren ist, wünscht sich niemand. Um auf diesen Ernstfall gerüstet zu sein haben wir gemeinsam mit der Familie Knoflach eine Übung bei Ihrem neuen Stall machen dürfen. Diese war eigentlich schon vor 2 Jahren geplant, leider fiel sie immer wieder ins Wasser aufgrund neuer Coronaverordnungen. 
Speziell auf die Fragen, wie "evakuiere" ich am besten alle Schafe aus dem Stall und kommen wir überhaupt mit einem Fahrzeug bis zum Stall beschäftigten wir uns. Übungsannahme war ein Brand im oberen Zwischenboden mit einem möglichen Brandüberschlag auf das Nachbargebäude. Da hatten alle Mitglieder alle Hände voll zu tun. Speziell die Einfahrt zum Hof war eine Herausforderung, da es hier um Zentimeterarbeit ging. Das erforderte viel Fingerspitzengefühl.

Am Ende konnte man auf eine lehrreiche aber auch interessante Übung zurückblicken. Kantineur Christian Knoflach verwöhnte uns im Anschluss auch noch mit Mayonnaise-Salat und frischem Brot - ein gelungener Abschluss!
Auch Zuschauer waren mit dabei.
Bilder: Stefan Pircher, Christian Pfeifer


25.04.2022 Hallenreinigung mit Tierrettung

Am vergangenen Montag wurde wieder ordentlich geputzt, geschrubbt, entrümpelt und auch gewaschen. Bei der alljährlichen Hallenreinigung blieb nichts auf seinem Platz. 28 Mann sorgten dafür, dass das Feuerwehrhaus wieder in neuem Glanz erstrahlt. Was keiner wusste war, dass wir einen ungebetenen Besucher hatten, der sich scheinbar ins Gerätehaus verlaufen hatte. Glücklicherweise waren genügend Ersthelfer da und entließen den kleinen Freund wieder ins Freie, wo er fröhlich und erleichtert von Tannen hüpfte.
Bild: Günter Ried


21.04.2022 75er Walter Stern

Am Donnerstag, den 21. April, waren wir bei Walter Stern zu Gast um ihm herzlich zu seinem 75. Geburtstag zu gratulieren. Gemeinsam mit den Schützen überbrachten Christian Pfeifer und Günter Ried die Glückwünsche der Mannschaft. Lieber Walter, wir wünschen dir viel Gesundheit und nochmals alles Gute zu deinem Geburtstag.
Bild: Christian Pfeifer


09.04.2022 Aktion Sauber statt Saubär
Am vergangenen Sonntag wurde nach der wetterbedingten Verschiebung wieder kräftig geputzt. Müll aufgehoben und gesammelt, damit unser Dorf wieder in einem neuen Licht erstrahlt. 5 Mann unserer Wehr unterstützen die unzähligen Helfer.
Bilder: Florian Pfeifer


19.03.2022 Geburtstage in der Feuerwehr

Am vergangenen Wochenende feierten gleich 2 Kameraden ihre Geburtstage. Am Freitag feierte Johann Felder seinen 85. Geburtstag, am Samstag dann unser Ehrenmitglied Franz Knapp seinen 80. Wir wünschen beiden Jubilaren alles gute und mögen sie uns noch lange erhalten bleiben.
Bilder: Günter Ried, Florian Pfeifer


12.03.2022 Spendenaktion Ukraine
Wir sind überwältigt. Vielen Dank an alle die geholfen und etwas gegeben haben.  Hier ein paar Eindrücke des ersten Samstags. Nicht vergessen, auch an den kommenden beiden Samstagen sind wir von 9:00 bis 11:00 Uhr im Feuerwehrhaus und warten auf euch. Ihr möchtet wissen, was damit passiert? Dann klickt hier.

Bilder: Mathias Pfeifer, Günter Ried


12.03.2022 Bezirksgrundlehrgang
Und wieder hat ein Mitglied den Bezirksgrundlehrgang absolviert. Stefan Posch ist nun bereit für den Landes-Grundlehrgang. Hier ein paar Eindrücke:
Bilder: BFV-IL


11.03.2022 120. Jahreshauptversammlung
Nach 3 Jahren ist es uns endlich wieder gelungen eine Jahreshauptversammlung abzuhalten. Es gab viel zu erzählen, denn schließlich ist in den vergangenen 3 Jahren auch einiges passiert. Neben Modernisierung, Digitalisierung, Sanierung standen aber auch der Empfang des neuen LFBAs, sowie die Einsätze der vergangenen Jahre am Tagesordnungspunkt. Neben den MItgliedern und dem Ausschuss durfte Christian Pfeifer auch Ehrengäste begrüßen. Bürgermeisterin Daniela Kampfl, Noch-Vizebürgermeister Thomas Kölli mit den anwesenden Gemeinderäten, Postenkommandant der PI Hall Martin Mair, sowie die Vertreter des Bezirksfeuerwehrverbandes Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Lorenz Neuner, Abschnittskommandant und Kommandant der FF Hall Karlheinz Strickner, sowie Birgitt Drewes als Vertretung der Dorfpresse. 

Die Feuerwehr Mils blickt auf das vergangene Jahr auf eine Statistik von 34 Einsätze, sowie 235 Tätigkeiten und einige wenige Proben zurück. Das ergibt insgesamt 334 Ereignisse mit 1412 Mitgliedern und 3.735 aufgewendeten Stunden.
Abseits des Austritts von Thomas Rudig durfte Kommandant Christian Pfeifer Fabian Ribitsch und Fabian Bacher als Neuaufnahmen begrüßen. Hier ein paar Eindrücke. 
Bilder: Mathias Pfeifer


07.03.2022 ÖFAST

Um die Fitness unserer Atemschutzträger zu testen, findet einmal jährlich ein sogenannter ÖFAST statt, welcher ein standardisiertes Testverfahren darstellt. Ausgesprochen bedeutet ÖFAST "Österreichischer-Feuerwehr-Atemschutz-Test" und zählt wie schon erwähnt neben ärztlichen Untersuchungen zur Standardprozedur. Die Stationen sehen dabei wie folgt aus:

  • Gehen 200m ohne und 100m mit 2 B-Schläuchen (innerhalb 6 min.)
  • Stiegen hinauf- und heruntersteigen (in Summe 180 Stufen – davon 90 hinauf und 90 hinunter) – (innerhalb 3,5 min.)
  • 100m Gehen mit 2 Kanistern (je 20 kg) – (innerhalb 2 min.)
  • Unterkriechen – Übersteigen von Hindernissen (innerhalb 3 min.)
  • C-Druckschlauch auswerfen und wieder einrollen – (innerhalb 2 min.)

3 Kameraden waren wieder fällig, ihren ÖFAST aufzufrischen und standen unter der genauen Beobachtung von Atemschutzbeauftragten Stefan Innerebner
- hier gibts ein paar Bilder dazu.
Bilder: Stefan Pircher


16.02.2022 Gewinnspiel Bezirksblätter
In der ersten Ausgabe des neuen Tiroler Florians dachte sich die Redaktion, warum machen wir kein Gewinnspiel. Unser Schriftführer Mathias Pfeifer hat sich gedacht, dass er es ja versuchen könne und siehe da, er hat auch etwas gewonnen.
Am vergangenen Mittwoch folgte die Preisverteilung, bei der er 500 € für die eigene Feuerwehr bekommen hat, mit der die Feuerwehr neue Ausrüstung oder etwas für die Kameradschaft kaufen kann. Was es am Ende werden wird hat der Ausschuss noch nicht beschlossen, es soll aber defenitiv einen Mehrwert für die Feuerwehr bringen. Anbei gibts natürlich auch noch ein Foto des Zweitplatzierten.
Bild: Bezirksblätter


31.01.2022 Erste Hilfe Kurs
Im Jänner machten einige Kameraden unserer Wehr den 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz in Hall. Aufgrund der Coronabeschränkungen mussten die ersten 8 Stunden Online absolviert werden, die weiteren 8 Stunden wurden dann unter der Einhaltung der notwendigen Maßnahmen im Feuerwehrhaus durchgeführt.
Belinda Rudig machte den Kurs für uns möglich, wo wir uns separat auch noch einmal bedanken wollten. Mit der Auffrischung fühlten sich die Mitglieder gleich wieder viel sicherer und sind gerüstet, sollte man die Kenntnisse wirklich brauchen. Wünschen tut man sich das ja nie.
Auch ein bisschen Spaß musste sein, so bekam Mario Steiner beim Druckverband gleich Hasenohren.
Bilder: Mathias Pfeifer, Christian Pfeifer, Andrä Erler


30.01.2022 Wir trauern um Andreas Klingler
Im Alter von 85 Jahren hat uns unser langjähriger Kamerad Andreas Klingler verlassen und ist in die ewige Heimat vorausgegangen. Mils trauert nicht nur um einen verstorbenen Kameraden, sondern auch um einen Ehrenzeichenträger, den Ehrenobmann der Musikkapelle sowie den Ehrenkranzträger des Bundes der Tiroler Schützenkompanie. 



07.01.2022 Übung Abbruchhaus

Aufgrund unseres Artikels im letzten Dorfblatt, dass wir immer auf der Suche sind nach Übungsobjekten, egal ob Fahrzeuge oder Gebäude, hat sich jemand gemeldet und uns ein Haus angeboten, das unsere Bedürfnisse nicht besser hätte befriedigen können. Andreas Nestler und Oliver Brida haben uns eingeladen in dem Haus, das demnächst abgerissen werden soll, eine Übung zu machen. Glücklicherweise waren zudem noch alle Türen im Gebäude, wodurch sich die Übungsmannschaft sehr freute. 

Im ersten Übungsszenario gingen wir von einem Kellerbrand aus, der sich über den Balkon im Erdgeschoss bis auf den Dachstuhl und den damit verbundenen Dachboden ausgebreitet hatte. Ein Atemschutztrupp hatte die Aufgabe, die verletzte Person aus dem Gebäude zu retten und im Anschluss den simulierten Brand in Form einer Nebelmaschine und Blitzleuchten im Obergeschoss zu bekämpfen, der andere Atemschutztrupp bekämpfte derweilen den Brand im Keller. Die restliche Besatzung übernahm die Nachbarschaftssicherung, sowie das Absperren der Einsatzstelle und die Beleuchtung. 
Im zweiten Teil der Übung ging es dann um das richtige Eindringen in Räume mittels dem Halligan Tool, welches sowohl im Tanklöschfahrzeug, aber auch im Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung immer mit dabei ist. Dieses Universaltool erleichtert dem Atemschutztrupp so einiges und man hat beinahe alles auf einem Gerät vereint.

Stefan Pircher, Günter Ried, Stefan Innerebner und Christian Pfeifer haben die Übung vorbereitet. Ein herzlicher Dank geht nochmals an die beiden Vermittler/Besitzer Andreas Nestler und Oliver Brida (welcher sich unter den Schaulustigen auch wiederfand).

Bilder: Mathias Pfeifer, Stefan Pircher, Andrä Erler