"Ich gelobe, ein treuer Kamerad zu sein!(...)"


03.10.2020 Schulung PSA
Am vergangenen Samstag nahmen 6 Mann bei uns im Gerätehaus an einer Schulung für PSA - Perösnliche Schutzausrüstung - teil. Da auch bei der Feuerwehr immer mehr Einsätze in der Höhe zu erledigen sind und auch wir uns gegen Absturz sichern müssen, wurde die Ausrüstung mit dem neuen Feuerwehrfahrzeug angeschafft und dort verstaut. Hier ein paar Eindrücke.
Bilder: Stefan Pircher


12.09.2020 60er Johann Tschugg
Am vergangenen Samstag feierte unser Kamerade und Bauhofleiter Johann Tschugg seinen 60. Geburtstag. Christian Pfeifer und Günter Ried überbrachten die Glückwünsche der gesamten Mannschaft. Lieber Johann, wir wünschen dir auf diesem Wege nochmals alles Gute zum 60er. Bleib g'sund!


13.08.2020 Unser Kommandant im Interview
In der aktuellen Ausgabe der Bezirksblätter fanden wir auf Seite 6 ein bekanntes Gesicht. Unser Kommandant Christian Pfeifer sprach mit dem Redakteur der Bezirksblätter Michael Kendlbacher über das Thema Heimrauchmelder. Lest euch hinein - wirklich ein gelungener Beitrag - den Heimrauchmelder retten Leben!

https://www.meinbezirk.at/hall-rum/c-lokales/auch-rauchmelder-koennen-leben-retten_a4170921


16.07.2020 Ankunft in Turanovac
Video: DVD Turanovac


16.07.2020 Unser altes LFB geht nach Kroatien
Wie bereits mit der Gemeinde bei der Anschaffung des neuen LFBA vereinbart wurde, geht unser altes LFB nach Kroatien, genauer gesagt nach Turanovac - gut 680 km von Mils entfernt. Am 16.07.2020 machten sich Obermaschinist Martin Oppitz, Florian Pfeifer und Michael Rudig auf den Weg nach Kitzbühel, wo das alte LFB an die neuen Besitzer übergeben werden sollte. Die letzte Fahrt stimmte unseren Obermaschinisten schon etwas traurig. Auch wenn er sich über das neue besonders freut, ist ihm das alte LFB auf einem 9 Tonnen Fahrgestell der Firma Iveco doch ans Herz gewachsen. Die letzten Jahre war es zudem immer schwieriger geworden, Ersatzteile für das alte Fahrzeug aufzutreiben. Vor einigen Jahren wäre das "Pickerl" beinahe ins Wasser gefallen, da das Kugellager hinten an der Achse beschädigt war. "Das letzte Kugellager Europas für dieses Fahrzeug", erklärte uns der Mechaniker, welches sie aus Litauen (!!!) aufgetrieben hatten. Es wurde also zunehmend schwerer und schwerer und so war der Wechsel das einzig sinnvolle. 
Als die 3 Milser Florianijünger bei der Feuerwehr Kitzbühel um die Ecke bogen, war das zweite Fahrzeug, ein kleines Löschfahrzeug der Feuerwehr Imsterberg, bereits vor Ort, welches auf einem VW LT35 aufgebaut ist. Die Blicke der kroatischen Kollegen, für die das Fahrzeug bestimmt ist, konnte man kaum in Wort fassen, als sie sahen, welches Fahrzeug sie an diesem Tag mit nach Hause nehmen würden. Kaum angehalten wurde das Fahrzeug mehr oder weniger schon auseinander genommen. Geräteräume wurden geöffnet, 3 Runden ums Fahrzeug gedreht und schon die ersten Dinge aus dem Fahrzeug gezerrt. Obermaschinist Martin Oppitz erklärte dem Feuerwehrkommandanten der Betriebsfeuerwehr Oper Graz, der ursprünglich aus Turanovac stammt und extra dafür mit auf Kitzbühel gekommen ist, die Einzelheiten über das Fahrzeug und zudem noch, wie gewisse Dinge zu bedienen gehen. Dieser übersetzte das Ganze auf kroatisch, sodass es keine Missverständnisse geben wird. 
Den Kroaten wurde ein leeres Fahrzeug versprochen, wodurch die Freude über ein fast volles Fahrzeug umso größer war. Wir haben alles, was durch das neue Fahrzeug neu angeschafft oder keine Verwendung mehr für uns hat, in das Fahrzeug gepackt, wo es einen Nutzen haben wird.
Nachdem die Übergabe erfolgreich von der Bühne ging und keine Fragen mehr offen waren, wurden unsere drei Kameraden ins Gerätehaus gebeten, wo man uns aus Dank noch einen Geschenkskorb mit lauter kroatischen Spezialitäten überreichte und zudem eine Uhr, die nun ihren Platz in unserem Mannschaftsraum einnehmen wird. Sie steht symbolisch für unser altes LFB, das in Turanovac sicher noch weitere 34 Jahre zum Schutz der Bevölkerung beitragen und heute bei der Ankunft sicher für ein großes Fest sorgen wird. Wir wünschen alles Gute und viel Freude!
Bilder: Florian Pfeifer


07.07.2020 Unser neues LFBA ist da

Nach vielen Monaten der Vorbereitung und nach vielen nervenaufreibenden Stunden und stundenlangen Diskussionen ist es nun endlich da - unser neues Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allrad, welches wir am 7. Juli in Kaltenbach bei der Fa. Empl holen und zu uns nach Mils stellen durften.
Bereits um 08:45 Uhr haben sich Obermaschinist Martin Oppitz, Kommandant Christian Pfeifer mit Stellvertreter Günter Ried, Zugskommandant Stefan Pircher, Gerätewart Martin Moser und Schriftführer Mathias Pfeifer auf den Weg nach Kaltenbach gemacht. Gegen 09:45 Uhr wurden sie in Kaltenbach von Reinhard Gruber von der Fa. Empl empfangen und nach einem schnellen Kaffee ging es dann auf in die Garage, wo unser neues LFBA stand. Im Anschluss folgte das Durchbesprechen des Auftrags, sowie eine Einführung über das Fahrzeug. Nach dem Mittagessen ging es dann weiter mit der Gerätekunde und diversen Versuchen mit dem Löschfahrzeug. Gegen 15:00 Uhr rollte das LFBA dann vom Firmengelände. Nachdem der feierliche Empfang im Milser Gerätehaus erst auf 19:00 Uhr geplant war, machten wir noch einen kurzen Abstecher zu einem kleinen Gasthaus, um die Zeit totzuschlagen. Und dann war es endlich soweit. In Mils warteten unzählige Kameraden, aber auch einige Zivilpersonen auf das neue Fahrzeug, welches mit Folgetonhorn ordentlich begrüßt wurde. Ein unglaubliches Bild, welches nach wie vor Gänsehaut verursacht. Danach ging der Ansturm los. Jedes Fach, jede Drehtür, jeder Schalter - alles wurde getestet, probiert und angeschaut und die Mannschaft, aber auch die Gemeinde und die gesamte Milser Bevölkerung kann sich über ein neues Fahrzeug freuen, welches einen 34 Jahre alten Iveco nun ablöst. Auch Fahrzeugpatin Veronika Kölli konnte sich vor Freude kaum halten und Klaus Spötl und Anna Gogl , welche zu Zeiten der Anschaffung des alten Ivecos als Kommandant Stellvertreter und Patin fungierten, waren von der Größe des Fahrzeugs überwältigt. Er steht nun also im Dienst und ist für die ersten Einsätze gewappnet, um für mehr Sicherheit in Mils zu sorgen und das Arbeiten für die Mannschaft zu erleichtern. Das neue LFBA der Fa. Empl aus Kaltenbach für unsere Feuerwehr.
Bilder: Fa. Empl, Pfeifer Mathias


29.05.2020 70er Pittl Josef
Am vergangenen Freitag gratulierten Zugskommandant Stefan Pircher und Kommandant Christian Pfeifer Altkommandant Josef Pittl zu seinem 70. Geburtstag und überbrachten die Glückwünsche der gesamten Mannschaft. Pepp, wir wünschen dir nochmals alles Gute und viel Gesundheit.
Bild: Stefan Pircher


17.03.2020 Update Coronavirus
Aufgrund der aktuellen Situation sehen wir uns dazu gezwungen auch den Feuerwehrball abzusagen. Die Einsatzbereitschaft ist aber nach wie vor aufrecht - ganz unter dem Motto:
Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit - bleiben Sie gesund! 
#bleibdahoam #zammhalten 


12.03.2020 Update Coronavirus
Der Coronavirus ist derzeit in aller Munde und es war scheinbar nur eine Frage der Zeit bis er auch uns bei der Feuerwehr treffen wird. Auch wenn wir keinen Fall bei uns in der Kameradschaft haben, sind wir deshalb trotzdem gezwungen die morgige Jahreshauptversammlung abzusagen. Aber nicht nur die Jahreshauptversammlungen sind davon betroffen, auch jegliche Sitzungen und Probenaktivitäten sind einzustellen. Es sei aber dennoch angemerkt, dass der Einsatzbetrieb erhalten bleibt und wir 24/7 für die Bevölkerung da sind.
Weitere Informationen folgen.


07.03.2020 70er Tiefenthaler Oswald
Am vergangenen Samstag feierte unser Alt-Kommandant nach wie vor treuer Kamerad Oswald Tiefenthaler seinen 70. Geburtstag. Christian Pfeifer und Martin Moser gratulierten ihm recht herzlich zum Geburtstag und überbrachten die Glückwünsche der gesamten Mannschaft.
Bild: Christian Pfeifer


25.02.2020 70er Winkler Karl
Am 25. Februar feierte unser Mitglied Karl Winkler seinen 70. Geburtstag. Christian Pfeifer und Stefan Pircher überbrachten die Glückwünsche.


20.02.2020 Unsinniger Donnerstag
Am Donnerstag, den 20. Februar, hatten wir wieder unsere Tore geöffnet für den Stückl- und Showabend. Neben tollen Aufführungen sorgten "die Ledernen" für super Stimmung.


18.02.2020 75er Klaus Spöttl
Am Dienstag, den 18. Februar gratulierten Christian Pfeifer und Günter Ried unserem Kommandant Stv. außer Dienst Klaus Spöttl zu seinem 75. Geburtstag. Klaus, wir wünschen dir auf diesem Wege nochmal herzlich alles Gute zum Geburtstag und wünschen viel Gesundheit.


14.02.2020 Ortsausbildung TRM
Am Samstag, den 14. Februar, durften die Greenhorns des Abschnittes Hall ihren Nachmittag bei der Betriebsfeuerwehr Tiroler Rohre in Hall verbringen. Grund für den Aufenthalt war die Abschnittsortsausbildung mit anschließendem Wissenstest, den alle Neulinge, wovon 7 aus unseren Reihen stammten, erfolgreich bestanden haben und nun bereit sind für die Bezirksausbildung an der Landesfeuerwehrschule.

Um 15:00 Uhr erfolgte die offizielle Begrüßung durch Abschnittskommandant Karl-Heinz Strickner, der die Neuen dann zu den Stationen abtreten ließ. Neben dem Exerzierdienst standen auch Knoten und Leinen, der Regelangriff, Aufstellen einer Leiter nach Lehrmeinung, sowie wasserführende Armaturen am Programm. Selbstverständlich durften eine Jause zwischendrin, sowie ein Faschingskrapfen nicht fehlen, um dann auch wieder einige Kräfte für den Abschlusstest der Ortsausbildung zu sammeln.

Nun steht den motivierten Greenhorns nichts mehr im Wege, dass sie ihren Weg Richtung Landesfeuerwehrschule antreten können.

 

 


08.02.2020 Feuerwehrball Rum
Kurz nach de Einsatz in der Turmwiese ging es dann also weiter zum Feuerwehrball nach Rum. Die Feuerwehr Rum hatte sich für den heurigen Ball also etwas ganz besonderes einfallen lassen und von jedem Ball, auf dem sie waren etwas mitgehen lassen. Auch uns hat es getroffen, so kam uns der Blumenschmuck auf den Tischen doch sehr bekannt vor. Bei der Ansprache von Kommandant Daniel Winkler wussten wir dann mit Sicherheit dass es unser Blumenschmuck ist, der unseren Tisch zierte. Im Anschluss wurde dann noch ein wenig gefeiert, bevor wir wieder die Heimreise antraten.


24.01.2020 Feuerwehrball Thaur
Am vergangenen Freitag, den 24.01., besuchten wir den Ball der Feuerwehr Thaur, wo wir wieder auf gute Zusammenarbeit anstießen.


12.01.2020 Sammlerabrechnung
Am Sonntag darauf folgte dann noch die Abrechnung der Christbaumsammler. Alles in allem dürfen wir auf ein äußert erfreuliches Ergebnis hinblicken.


11.01.2020 Ball der Feuerwehr Fritzens
Am Samstag besuchten wir mit 4 Mann den Ball der Feuerwehr Fritzens.


05.01.2020 Chirstbaumversteigerung
Auch heuer wieder der absolute Burner nach der Weihnachtszeit in Mils - die Christbaumversteigerung. Neben einem bunt geschmückten Baum wurden auch heuer wieder viele Sachpreise versteigert, die weggingen wie die warmen Semmeln. Ein Dank geht hier vor allem an die Milser Bevölkerung, sowie die Firmen, die auch heuer wieder zahlreich erschienen sind. Im Anschluss sorgten die Alpenvagabunden wieder für ordentlich Stimmung.


03.01.2020 Eisstockturnier der Kommandanten des Abschnitts Hall in Rum
Am 03.01.2020 fand das alljährliche Kommandanteneisstockturnier in Rum statt, wo Günter und Christian gemeinsam mit der Feuerwehr Hall sich den 2. Platz sichern konnten.
Bilder: FF Rum