"Ich gelobe, ein treuer Kamerad zu sein!(...)"


20.10.2017 Kameradschaftsabend 

Am Freitag, den 20. Oktober fand der Kameradschaftsabend unserer Wehr im Reschenhof statt. Viel Zeit für den Aperitif blieb nicht, da sich bereits nach kurzem der Pager zu Wort meldete. Nachdem das Fahrzeug geborgen wurde (mehr dazu unter Einsätze 2017) konnte man aber doch noch das Probenjahr gemütlich ausklingen lassen. Ein Dank dem Ausschuss für die nette Feier.


16.10.2017 Abschlussübung Dorfplatz

Die Probensaison der Freiwilligen Feuerwehr Mils wurde auch heuer wieder mit einer Abschlussübung beendet. Bei der Abschlussübung werden speziell jene Kompetenzen angewandt, welche die Mannschaft über das ganze Jahr geschult, geübt und immer wieder wiederholt werden. So hatten die Kameraden bei einem Fahrzeugbrand in der Milser Tiefgarage alle Hände voll zu tun, vor allem nachdem bekannt wurde, dass noch eine Person vermisst wird. Der Brand konnte vom Atemschutztrupp gelöscht werden, das Einsatzgebiet wurde ausgeleuchtet und auch der Brandschutzplan genau untersucht, um herauszufinden, wo die Person sich wohl aufhalten könnte. Schließlich und endlich konnte unser Volggi dann doch noch gefunden werden, der währenddessen den Baufortschritt beim Krippenverein begutachtete.


14.10.2017 Fahrzeugeweihe Absam

Unsere Fahnenabordnung, sowie unser Kommandant-Stellvertreter Günter Ried folgten der Einladung unserer Nachbarfeuerwehr zur Fahrzeugweihe ihres neuen Tanklöschfahrzeuges am Samstag, den 14. Oktober. Das Fahrzeug beinhaltet einen 3.000 Liter Löschtank, sowie einen Tank für den Schaumzusatz mit 200 Litern.


07.10.2017 Tunnelübung BBT

Drei unserer Kameraden nahmen an der Übung im Brenner Basistunnel als Statisten teil.


02.10.2017 Übung Birkenweg

Die vorletzte Probe vor der Winterpause stand am vergangenen Montag am Programm. Die Übungsvorbereiter hatten sich dafür einen Verkehrsunfall mit verletzten Personen im Birkenweg ausgedacht. Wir hatten wieder die Zeit uns auf einige spezielle Dinge zu konzentrieren und vor allem auch Neues zu versuchen, um auch im Einsatz verschiedene Varianten anwenden zu können, um Personen aus Fahrzeugen zu befreien. Gott sei Dank war unsere Übungspuppe "Peppi" nicht all zu schwer verletzt, auch wenn auf den ersten Blick nicht all zu gut ausgeschaut hatte für ihn. Wir wünschen ihm aber dennoch gute Besserung und hoffen, dass er nächstes Mal nicht wieder so rasant unterwegs ist.


24.09.2017 Turmlauf Hall

Am Sonntag, den 24.09.2017, fand in Hall wieder der Turmlauf statt. Selbstverständlich haben sich auch wieder Milser Kameraden getraut, am Feuerwehrbewerb teilzunehmen und haben dabei gar nicht mal so schlecht abgeschnitten - nein, es hat sogar für die Top 10 gereicht. Stefan Innerebner und Thomas Gogl belegten mit einer Zeit von 04:46:71 den 9. Rang von 39 Teilnehmern. Die Herausforderung im Feuerwehrbewerb liegt darin, dass die 2er Teams im Team laufen müssen und annähernd die gleiche Geschwindigkeit wie ihr Partner halten müssen. Ist der Abstand zu groß, wird die Zeit nicht gewertet. Weiters muss mit Atemschutzflasche, Schutzjacke, Helm, Schutzstiefel und Einsatzhose gelaufen werden, was die ganze Geschichte nicht wirklich vereinfacht. 

Im Namen der gesamten Mannschaft gratulieren wir Ihnen recht herzlich.

Fotos: Christian Pfeifer, Katrin Karbon


15.+16.09.2017 Milser Dorffest

Selbstverständlich durfte auch die Feuerwehr Mils beim diesjährigen Milser Dorffest nicht fehlen. Das "Wiagsog schneidn" war wieder für viele die große Herausforderung und fordert zum einen Technik, aber auch Kraft und Ausdauer, vor allem wenn man die Technik nicht wie im Schlaf beherrscht. Weiters durften sich die Milser Florianijünger über den Besuch der Partnerfeuerwehr Vahrn freuen, die mit einer kleinen Abordnung das Fest besuchte. Trotz einer längeren Anfahrt von 4 Stundenaufgrund des dichten Reiseverkehrs blieb genug Kraft um sich beim "Wiagsog schneidn" zu versuchen, wo man sagen muss, dass  das ältere Team im direkten Vergleichstest sich besser schlug (auch ohne Miteinberechnung von Alterspunkten).
Im großen und ganzen kann man auf ein kaltes, aber dennoch nettes Wochenende zurückschauen.

Foto: Günter Ried


Besuch Vahrn, 26.08.2017

Am Samstag, den 26. August besuchten 6 Kameraden unserer Wehr das Dorffest unserer Partnergemeinde. Der gemütliche Abend war die Reise mit Sicherheit wert.


Tritolwerk, 09.-13.08.2017

Vergangene Woche durften sich 5 unserer Kameraden einer ganz speziellen Aufgabe widmen, nämlich der Übungswoche im Tritolwerk in Wiener Neustadt, welches eines der größten und modernsten Katastrophenhilfeausbildungs- und übungsplätze Europas ist . Unsere Kameraden durften sich 5 Tage lang auf spezielle Übungen freuen, welche Tag für Tag immer wieder spannend zu bewältigen waren. Weiters wurde ihnen die Möglichkeit geboten, sich mit anderen Gerätschaften vertraut zu machen, mit denen sie nur selten zu tun haben. Matthias Pittl, Andä Erler, Franz Hauser, Michael Rudig und Stefan Innerebner nahmen von unserer Wehr an dieser Übungswoche teil und haben selbstverständlich auch für Bildmaterial gesorgt. "Blöderweise" feierte unser Matthias ausgerechnet in dieser Woche seinen Geburtstag, welcher natürlich auch gefeiert wurde ;-) Ein besseres Geschenk hätten wir ihm wohl nicht bieten können. :-P


Besichtigung Brenner Basistunnel, 08.08.2017

Vor einigen Jahren war er in aller Munde, heute liest man nur noch ab und zu über ihn in einer Zeitung - der Brenner Basistunnel. Kommandant Christian Pfeifer und Stellvertreter Günter Ried bekamen am Dienstag, den 8. August die Möglichkeit, ins Herzen des Tunnels vorzudringen und waren so nett und brachten uns einige Fotos mit. Bei ihrer Rückkehr schwärmten die Beiden über die übermächtigen Dimensionen, welche sie zu Gesicht bekamen. Allein der Weg ins Innere erstreckte sich über 11,5 Kilometer. Im Inneren angekommen bekamen sie aufgrund des Betriebsurlaubs sogar die Möglichkeit die Tunnelbaumaschine zu besichtigen, welche bohrt, betoniert und auch gleichzeitig noch Anker schlägt. Kein Wunder also, dass die Maschine eine Länge von rund 200 Metern besitzt. Das geplante Ende der Bauzeit soll 2025 stattfinden und soll den größten unterirdischen Eisenbahntunnel der Welt mit einer Länge von 64 Kilometern hervorbringen. 

Fotos: Günter Ried, Christian Pfeifer


Übung Westcam, 10.07.2017

Am Montag, den 10 Juli 2017, fand unsere Feuerwehrprobe bei der Firma Westcam im Milser Gewerbegebiet statt. Übungsannahme war ein Brand im 3. Stock, sowie eine durch das Feuer eingeschlossene Person, welche sich bereits beim Eintreffen der Rettungskräfte durch ein offenes Fenster bemerkbar machte. Als der Atemschutz das Gebäude betritt, finden unsere Kameraden unseren "Peppi" auf der Stiege, welcher die Flucht aus dem Gebäude wohl etwas zu ernst genommen hat, über die Stiege gestürzt ist und sich schwer verletzt hat (siehe Bilder). Im Brandbereich, welcher durch unsere Nebelmaschine ein täuschend echtes Bild vermittelte, wurden noch eine weitere Personen gefunden. 

Da das Wetter sehr schnell umschlug und auch Unwetterwarnungen auf den Handys von Kommandant Christian Pfeifer und Stellvertreter Günter Ried eintrudelten, wurde die Probe nach dem Auffinden der Opfer abgebrochen, um für einen möglichen Einsatz in unserer Gemeinde gerüstet zu sein. 

Alles in allem kann man behaupten, dass die Probe erfolgreich war und sowohl für Einsatzleiter und Übungsbeobachter, als auch für die restliche Mannschaft klare Erkenntnisse gebracht hat, wie gewisse Dinge in diesem Gebäude am besten funktionieren. Ein großes Dankeschön an die Firma Westcam, welche uns diese Übung ermöglicht haben.

Bilder: Westcam


125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mils, 1.+2. Juli 2017

Ein Wochenende, das unserer Wehr mit Sicherheit in Erinnerung bleiben wird, ist am Sonntag zu Ende gegangen. Mit dem Abschnittsnasswettbewerb der Abschnitte Lans, Hall und Wattens am Samstag starteten wir in das 125-Jahr-Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Mils. Die Hausherren, Bewerbsgruppe Mils, machte den Auftakt eines sehr spannenden Bewerbs, bei dem unsere Bewerbsgruppe mit einer Zeit von 63,53 Sekunden und 5 Strafpunkten den 9. Rang von 17 Gruppen in unserer Klasse belegte. Den Sieg in der Gruppe A ohne Alterspunkte holte sich Rinn 3 mit einer Zeit von 51,81 vor den Bewerbsgruppen Tulfes 3, Sistrans 2, Tulfes 1 und Rinn 6. 

In der Klasse B mit Alterspunkten sicherte sich Großvolderberg 1 mit einer Zeit von 52,70 Sekunden den Sieg vor Rinn 2, Ellbögen 3, den Kommandanten des Abschnittes Wattens  und Thaur 1.

In der Gästegruppe konnte sich Flaurling 1 mit einer Zeit on 42,25 nicht nur den Sieg der Gästeklasse unter den Nagel reißen, sondern auch den Tagessieg sichern. Grinzens und Ranggen belegten die Plätze 2 und 3.

 

Nach der Preisverteilung lud die Feuerwehr Mils noch zum Hallenfest ein, bei dem die Alpenvagabunden für super Stimmung sorgten.

 

Am Sonntag, den 2. Juli spitzte sich das Fest auf den Höhepunkt zu. Nach der Feldmesse folgte die offizielle Zeremonie, bei der auch einige Kameraden geehrt wurden. Markus Pittl und Christoph Hauser wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Johann Stern wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt und Klaus Spöttl, Walter Stern und Ossi Tiefenthaler für 50 Jahre.

Als ganz großes Highlight wurde das Verdienstzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes der Stufe 1 (Gold) an Anton Gogl verliehen, welcher von 1992 bis 1998 als Gruppenkommandant , im Zeitraum von 1998 bis 2003 als Kommandant Stellvertreter und seit 2003 als Zugskommandant fungierte. 

Die Florianiplakette in Bronze des Landesfeuerwehrverbandes (die einzige Auszeichnung, die man als Nicht-Feuerwehrmann/-frau erhalten kann) wurde unserem Bürgermeister Dr. Peter Hanser verliehen.

 

Nach dem offiziellen Teil folgte dann der Frühschoppen mit dem Fidelen Milsern im Feuerwehrhaus, welcher das Fest ideal ausklingen ließen. 

 

Für all die, die nicht dabei waren, bzw. die, die ihre Bilder suchen haben wir hier den Link dazu. 

 

Tag 1

Tag 2


Besuch Volksschule, 14.06.2017 

Am Mittwoch, den 14.06.2017, besuchte uns die Volksschule Mils. Nach der Besichtigung des Gerätehauses folgten noch eine Besichtigung der Fahrzeuge, sowie ein Zielspritzen.


Geburtstag Maria Unterberger, 04.06.2017

Am 1. Juni feierte unsere Fahrzeugpatin und Altbürgermeisterin Maria Unterberger ihren 70. Geburtstag. Die gesamte Mannschaft wünscht ihr alles Gute und viel Gesundheit.


Bezirksfeuerwehrtag Leutasch, 21.05.2017

6 Mann, sowie BM Dr. Peter Hanser nahmen am Bezirksfeuerwehrtag in der Leutasch teil.


Florianifeier, 07.05.2017

Die Florianifeier im neuen Dorfzentrum, welche am 7. Mai stattfand, bildete den Abschluss eines, wieder sehr ereignisreichen, Wochenendes. Bereits am Samstag, sperrten unsere Kameraden für den landesüblichen Empfang bei der Einweihung des neuen Dorfzentrum den Mittelpunkt des Dorfes ab und rückten mit einer Fahnenabordnung aus.

Doch lange blieb nicht Zeit um das schöne Wetter zu genießen, denn bereits am Abend folgte die 125-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr Rum inklusive Fahrzeugweihe der neuen Drehleiter. 

Am Sonntag halfen einige Kameraden den Dorfkern auf Fordermann zu bringen um die Festlichkeit für die Messe und die anschließende Feier zu gewährleisten. Kommandant Christian Pfeifer durfte Andreas Rudig zum Oberfeuerwehrmann befördern, Sophia Hauser wurde als Feuerwehrfrau angelobt und die Beförderung für Martin Oppitz wird bei nächster Gelegenheit nachgeholt. Die Ehrungen für langjährige Verdienste werden dann am 2. Juli bei der 125-Jahr-Feier unserer Wehr überreicht. Nach dem offiziellen Teil folgte dann noch ein gemütlicher Ausklang mit den Fidelen Milsern.

Bilder: Günther Thurner


60er Andreas Oberhofer, 27.04.2017

Am Donnerstag, den 27. April, besuchten wir unseren langjährigen Kameraden Andreas Oberhofer um ihm zu seinem 60. Geburtstag zu gratulieren. Gemeinsam mit den Schützen überbrachten  Walter Graus und Christian Pfeifer die Glückwünsche. Andreas, alles Gute nochmals und viel Gesundheit. 


70er Walter Stern, 20.04.2017

Am Mittwoch, den 19. April, besuchten wir unseren Kameraden Walter Stern um mit ihm seinen 70. Geburtstag zu feiern. Die Glückwünsche überbrachten Günter Ried und Martin Moser. Walter, wir wünschen dir nochmals alles Gute und viel Gesundheit.


Übung Verein WIR, 10.04.2017

Am Montag, den 10.04.2017, fand unsere Übung beim Verein WIR statt. Übungsannahme war ein Zimmerbrand, welcher die Brandmeldeanlage auslöste. 

Vielen Dank an an Brandschutzberatung.net für die Bilder.


Feuerwehrball Mils, 16.04.2017

Am Ostersonntag, den 16.04.2017, fand unser Ball im Vereinshaus statt. Die Alpenhallodris sorgten für super Stimmung.


Geburtstagstriple, 18.03.2017

Am Samstag, den 18. März, hatte die Feuerwehr Mils gleich 3 Gründe zum Feiern. Walter Rudig feierte seinen 60. Geburtstag, Ehrenmitglied Franz Knapp seinen 75. Geburtstag und Johann Felder seinen 80. Geburtstag. Wir wünschen unseren Kameraden alles Gute und viel Gesundheit.


116. Jahreshauptversammlung, 10.03.2017

Am Freitag, den 10. März, fand unsere 116. Jahreshauptversammlung statt. Kommandant Christian Pfeifer durfte die Ehrengäste Landesfeuerwehrkommandant Ing. Peter Hölzl, Abschnittskommandant Karl Heinz Strickner, Postenkommandant-Stellvertreter des Posten Hall Martin Mayr, sowie von politischer Seite Bürgermeister Dr. Peter Hanser, Bürgermeister-Stellvertreter Thomas Kölli und Nationalratsabgeordneter Peter Wurm begrüßen. Nach den Berichten der Funktionäre, sowie der Ansprachen der Ehrengäste, folgte der gemütliche Teil. 


Unsinniger Donnerstag, 23.02.2017

Auch dieses Jahr hatte die Milser Feuerwehrhalle ihre Pforten am Unsinnigen Donnerstag geöffnet. 8 Beiträge unterhielten die Gäste bei uns, aber auch im Matschgererlokal, im Schuhplattlerlokal und im Kirchenwirt, denn von der Sonnenschirmversteigerung am neuen Milser Dorfplatz, über das Zaubererfolgsduo "Die Milsini-Brothers", den Freiheitskampf von Mils, das Polit-Kasperltheater, die Holzhacker, die Vergesslichkeit in Person, die Wirtshaussänger und die Milser Matschgerer war mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Trio "Die Ledernen".


Besuch Feuerwehrball Rum, 18.02.2017

Trotz des dichten Showprogramms besuchten rund 11 KameradInnen den Ball der freiwilligen Feuerwehr Rum.


85. Geburtstag Johann Tiefentaler, 13.2.2017

Am Freitag, den 10. Februar 2017, gratulierten wir unserem treuen Kameraden Johann Tiefentaler, der am 13. Februar seinen 85. Geburtstag feiern durfte. Wir wünschen ihm auf diesem Wege nochmals alles Gute und viel Gesundheit.


Besuch Feuerwehrball Thaur, 27.01.2017

Am Freitag, den 27. Januar, besuchten wir den Ball der Freiwilligen Feuerwehr Thaur. Hier ein Bild vom Empfang.

Foto: Feuerwehr Thaur