"Ich gelobe, ein treuer Kamerad zu sein!(...)"


5.10.2013 Atemschutzleistungsprüfung Hatting

Bei der heurigen Atemschutzleistungsprüfung in Hatting nahmen die Kameraden Leidlmair Marco, Hauser Franz und Innerebner Stefan das Leistungabzeichen in Bronze in Angriff. Dabei mussten die fünf Stationen “Theoretische Prüfung“, „Anlegen des Geräts“, „Personenbergung“, „Innenangriff“ und „Ablegen des Geräts“ abgearbeitet werden. An jeder Station achtete ein Bewerter pro Mann darauf, dass die Arbeitsschritte richtig durchgeführt wurden. Unser Trupp bewältigte sämtliche Aufgaben in der vorgegebenen Zeit. Die gemachten Fehler führten zwar zu Punkteabzügen brachten aber das Projekt Bronze nicht zum Scheitern. Somit dürfen wir unseren Jungs auf diesem Wege nochmals zum Erwerb des Atemschutzleistungsabzeichens in Bronze gratulieren und würden uns auf weitere Erfolge im nächsten Jahr freuen.


22.9.2013 Turmlauf Hall

Wie schon im Vorjahr nahmen die Kameraden Leidlmair Marco und Hauser Franz auch heuer wieder am Feuerwehrturmlauf in Hall teil. Erfreulicherweise bildeten Gogl Thomas und Rudig Martin ein zweites Team und so gab es doppelte Spannung für die anwesenden Milser Fans. Insgesamt stellten sich 56 Zweierteams aus nah und fern der Herausforderung mit Atemschutzgerät und Schutzausrüstung die 386 Stufen des Münzerturms hinauf und auch wieder herunter zu laufen. Bei ihrem ersten Turmlauf erreichten Thomas und Martin den sehr guten 22. Platz. Marco und Franz erklommen wie schon im Vorjahr mit dem dritten Platz das Stockerl . Wir gratulieren allen vier nochmals zur erbrachten Leistung, die man wahrscheinlich nur dann beurteilen kann wenn man Live dabei war. Es bleibt zu hoffen, dass das Turmlauffieber weiterhin ansteckend bleibt und so freuen wir uns schon auf das nächste Jahr.



31.8.2013 Lange Nacht der Feuerwehr

Nachdem der Landesfeuerwehrverband in diesem Jahr zum zweiten mal die lange Nacht der Feuerwehren ausgerufen hatte, wurde entschlossen, dass auch die freiwillige Feuerwehr Mils ihre Tore öffnen wird. Alle Kameraden hatten die Möglichkeit Ideen einzubringen und so war rasch klar, dass nicht nur ein Kinderprogramm stattfinden soll, sondern auch möglichst viel Information an die Eltern und sonstigen Besucher gebracht werden sollte. Auch die Verpflegung und Unterhaltung darf an einem solchen Tag nicht zu kurz kommen, wofür sich unser Kameradschaftsraum als idealer Ort anbot. Nach geleisteter Vorbereitungsarbeit konnte ab 17.00h das Fest beginnen. Während die Kinder beim Ziel spritzen, Feuerwehrauto fahren und der Schnipseljagd beschäftigt waren konnten sich die Erwachsenen bei unserem Atemschutzstand in die Lage eines ATS-Trägers versetzen und selbst versuchen, mit Maske und Gerät ausgerüstet, in einem vernebelten Raum mittels Wärmebildkamera eine Person zu finden. Weiters konnte man am ÖAMTC-Gurtschlitten ausprobieren wie sich ein Aufprall mit 30km/h anfühlt. Zwischendurch wurden Schauübungen abgehalten und am Löschtrainer konnte jeder den Umgang mit Feuerlöscher und Löschdecke üben. Die Feuerwehr Mils freut sich, dass zahlreiche Besucher unserer Einladung folgten und hofft jedem die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr ein Stück näher gebracht zu haben.


Dorffest 2013

Am 5.und 6. Juli ging das im zwei Jahres Rhythmus stattfindende Dorffest über die Bühne. Die FF-Mils beteiligte sich sowohl als Brandsicherheitswache als auch mit dem schon traditionellen Wiagsogschneiden. Zum Glück ging´s nur beim sageln heiß her und so konnten am Samstag die Preise an die schnellsten „Radl oschneider“ der verschiedenen Wertungsgruppen überreicht werden.

Ergebnisse:

Er und ER:

1.       Anton  und Thomas Gogl

2.      Mair Walter und Sepp

3.      Gogl Thomas und Rudig Martin

Erwähnenswert ist auch der vierte Platz unseres Kommandanten Pfeifer Christian und des Feuerwehrkommandanten der Partnergemeinde Vahrn(Südtirol) Mair Alexander.

ER und Sie:

1.      Monika und Walter Mair

2.      Pfeifer Ines und Harasser  Stefan

3.      Ines und Christian Pfeifer

Sie und Sie:

1.      Monika und Magdalena Mair

2.      Luise und Andrea Knapp

3.      Barbara Klingler und Daniela


Am 24.6.2013 fand die erste Zugsübung des Jahres statt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einem Traktor und zwei PKW. Im ersten PKW waren zwei Personen von vom Anhänger herab gerutschten Baumstämmen eingeklemmt worden. Der zweite hat sich überschlagen und ist in der Folge in Brand geraten. Der Lenker konnte sich selbst befreien.

 

Nachdem der Einsatzleiter an das LF-B den Befehl zur Personenbergung erteilt hatte wurde das TLF-A damit beauftragt mittels Schaumangriff unter Atemschutz das brennende Auto zu löschen. Die drei Mann vom TLF2000 übernahmen den Brandschutz für die anderen beiden Fahrzeuge. Das KLF hatte den Auftrag die ca. 300m lange Speiseleitung zu Tankfahrzeug aufzubauen.

 

Es wurde allgemein gut gearbeitet und man hat wieder einmal erkennen müssen, dass viele Wege zum Ziel führen. Das heißt: Die Gedanken die man sich beim Vorbereiten einer Übung zum Ablauf dieser macht, decken sich nicht immer mit dem was anderen in solch einer Situation einfällt und trotzdem kann beides richtig sein.

 

Ein Dank ergeht hiermit an die Vorbereiter der Übung Anton, Markus und Christian sowie an Kfz-Hauser für das zur Verfügung stellen und entsorgen der PKW und Peter für das zur Verfügung stellen des Traktors.  


Am 22.06.2013 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Ampass den 36.Nasswettbewerb der Abschnitte Wattens, Lans und Hall. Die Feuerwehr Mils war mit einer Mannschaft am Start.

Die Gruppe Mils 1 konnte am Vormittag beim Bewerb antreten und den 13.Platz erzielen.