Notrufnummern, und Verhalten bei einen Notruf:

 

Feuerwehr: 122
Polizei: 133
Rettung: 144
Euro-Notruf: 112
Gasnotruf: 128
Alpinnotruf, Bergrettung: 140
Wasserrettung Tirol: 144

  1. Zögern Sie nicht, den NOTRUF zu wählen! Im Notfall zählt jede Minute! Sie erreichen uns rund um die Uhr vorwahlfrei und kostenlos!
    • 122 Feuerwehr-Notruf
    • 140 Alpin-Notruf
    • 144 Rettungs-Notruf
  2. Wesentlich ist, dass Sie selbst und andere Personen nicht in Gefahr sind bzw. Sie sich so rasch als möglich in Sicherheit begeben!
  3. Haben Sie den Notruf gewählt, sind die wichtigsten und somit ersten Fragen von uns an Sie:
    • Wo genau ist der Einsatzort?
    • Wie lautet Ihre Rückrufnummer?
    • Wie ist ihr Name?
    • Sagen Sie mir genau was passiert ist?
    Beantworten Sie alle Fragen so genau wie möglich und versuchen Sie ruhig zu bleiben! Andernfalls tragen Sie selbst dazu bei, dass Ihre benötigte Hilfe später kommt.
  4. Auch wenn das Gespräch länger dauert, es kommt zu keiner Verzögerung! Es werden bereits WÄHREND DES TELEFONATS die notwendigen Einsatzkräfte alarmiert.
  5. Falls notwendig und möglich, werden wir Ihnen Hinweise darüber gegeben, wie Sie sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte verhalten sollen und welche Maßnahmen Sie unter Umständen selbst setzen können.
  6. Legen Sie erst auf, wenn es Ihnen unser Mitarbeiter sagt.
  7. Rufen Sie während des Notfalls niemanden an, damit Sie für die Leitstelle Tirol jederzeit erreichbar sind!
  8. Sollte sich vor dem Eintreffen der Rettungskräfte die Situation vor Ort wesentlich verändern, wählen Sie nochmals die Notrufnummer!
  9. Wann immer es möglich ist, weisen Sie die Rettungskräfte am Einsatzort ein!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Mils 2008-2017